Kompletten Artikel als PDF kaufen

Unten finden Sie eine Vorschau auf den Inhalt. Der Preis für diesen Artikel im Volltext beträgt 30,00 EUR inkl. MwSt. Sie bekommen den Artikel in wenigen Minuten bequem als PDF an Ihr E-Mail-Postfach geschickt.

MedSach Ausgabe: 05-2018, Seite 202 - 206
E. Hallier

Was gibt es Neues bei den Berufskrankheiten? – aus medizinischer Sicht

Abstract deutsch

Zusammenfassung: Zum 1. August 2017 ist die Vierte Verordnung der Berufskrankheiten-Verordnung in Kraft getreten. Mit dieser Maßnahme war die Aufnahme von drei neuen Berufskrankheiten in die Anlage 1 der Berufskrankheiten-Verordnung, also die amtliche Liste der Berufskrankheiten, verbunden. Es handelt sich um die Leukämie durch 1,3-Butadien, den Harnblasenkrebs durch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe und die Fokale Dystonie bei Instrumentalmusikern. Darüberhinaus wurden zwei bereits bestehende Berufskrankheiten erweitert, und zwar um das Ovarialkarzinom (Eierstockkrebs) durch Asbest und den Kehlkopfkrebs durch polyzyklische aromatische Kohlenwassersstoffe. Die Begründungstexte für diese Neueintragungen wurden vom Ärztlichen Sachverständigenbeirat „Berufskrankheiten“, einem Beratungsgremium des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, verfasst. Dieses Gremium und die neuen Einträge in die Liste der Berufskrankheiten werden vorgestellt.

Stichworte: Berufskrankheiten – Leukämie – Harnblasenkrebs – Kehlkopfkrebs – Ovarialkarzinom – Butadien – PAK – Asbest – Musikerdystonie – Begutachtung

Abstract English

New developments relating to occupational diseases in Germany: a medical perspective

Abstract: The Fourth Ordinance for the Amendment of the Ordinance on Occupational Diseases came into effect on 1 August 2017. This measure provided for three new occupational diseases to be added to Appendix 1 of the Ordinance on Occupational Diseases, i.e. the official list of occupational diseases. These are leukaemia caused by 1,3-butadiene, bladder cancer caused by polycyclic aromatic hydrocarbons and musicians dystonia. Two existing occupational diseases were also widened to include ovarian cancer caused by asbestos and cancer of the larynx caused by polycyclic aromatic hydrocarbons. The explanatory texts for these new entries were compiled by the Medical Advisory Committee (Ärztlicher Sachverständigenbeirat), an advisory body of the Federal Ministry of Labour and Social Affairs. This committee and the new entries in the list of occupational diseases are presented below.

Keywords: Occupational disease leukaemia bladder cancer laryngeal cancer ovarian cancer butadiene PAH asbestos musicians dystonia assessment

Anschrift des Verfassers:
Univ.-Prof. Dr. med. Ernst Hallier
Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin
Universitätsmedizin Göttingen
Waldweg 37 B
37073 Göttingen

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Berufskrankheit (56%)Neueintragung (39%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Heidelberger Gespräch

Vom 29. bis 30. Oktober 2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum

Weitere Informationen

 

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 29. - 30.10.2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.