Kompletten Artikel als PDF kaufen

Unten finden Sie eine Vorschau auf den Inhalt. Der Preis für diesen Artikel im Volltext beträgt 30,00 EUR inkl. MwSt. Sie bekommen den Artikel in wenigen Minuten bequem als PDF an Ihr E-Mail-Postfach geschickt.

MedSach Ausgabe: 03-2018, Seite 128 - 137
R.-G. Kladetzky

Herausforderung chronische Borreliose – eine Übersicht für den Gutachter

Abstract deutsch

Zusammenfassung: Kontroverse Diskussionen werden um die chronische Borreliose geführt. Oft werden subjektive unspezifische Beschwerden in der Annahme einer persistierenden, kryptogenen Infektion als chronische Borreliose diagnostiziert. Die Auswertung der Richtlinien verschiedener Infektionsgesellschaften, der ILADS und DBG und insgesamt 1000 Publikationen (PubMed, EUCALB) ergab rezidivierende Mono- bzw. Oligoarthritiden, chronische entzündliche Hautveränderungen mit Atrophie und chronische Neuroborreliose mit Meningitis, Enzephalomyelitis und Vaskulitis als gesicherte Spätmanifestationen der Borreliose. Post-Lyme-Syndrom und Lyme-Enzephalopathie sind umstritten. Für eine dilative Kardiomyopathie infolge einer Borrelieninfektion gibt es keine sicheren Hinweise. Ohne vorherige oder bestehende Borreliose werden unspezifische Symptome oft als “chronische Borreliose“ bezeichnet. Unspezifische Symptome persistieren häufig Monate nach erfolgreicher Therapie der spezifischen Symptome wie bei anderen Infektionen und sind nicht Borrelien spezifisch. Als Pathomechanismus für persistierende unspezifische Beschwerden wird eine veränderte Immunreaktion vermutet, eine persistierende Infektion war in keiner kontrollierten Studie nachweisbar.

Stichworte: Lyme-Arthritis – Acrodermatitis chronica athrophicans – chronische Neuroborreliose – Post-Lyme-Syndrom – persistierende Borrelieninfektion – Begutachtung

Abstract English

Challenge of chronic borreliosis: An overview for the expert

Abstract: Chronic borreliosis is a controversial topic of debate. Subjective, non-specific symptoms are often diagnosed as chronic borreliosis on the assumption of persistent cryptogenic infection. The evaluation of the guidelines of various infectious disease societies, the International Lyme and Associated Diseases Society (ILADS), the German Borreliosis Society (DBG) and a total of 1000 publications (PubMed, EUCALB) revealed recurrent monoarthritis or oligoarthritis, chronic inflammatory cutaneous manifestations with atrophic phase and chronic neuroborreliosis with meningitis, encephalomyelitis and vasculitis as confirmed late manifestations of borreliosis. Post-Lyme syndrome and Lyme encephalopathy are disputed. There is no reliable evidence for dilated cardiomyopathy as a consequence of a borrelia infection. Non-specific symptoms are often described as chronic borreliosis without previous or ongoing borreliosis. Non-specific symptoms frequently persist for months after successful treatment of the specific symptoms, as in the case of other infectious diseases, and are not borrelia-specific. An altered immune response is a suspected pathomechanism for persistent non-specific complaints; persistent infection was not detectable in any controlled study.

Keywords: Lyme arthritis acrodermatitis chronica atrophicans chronic neuroborreliosis post-Lyme syndrome persistent Borrelia burgdorferi infection medical assessment

Anschrift des Verfassers:
Dr. med. Rolf-Georg Kladetzky
Arzt für Innere Medizin, Kardiologie und Sozialmedizin
Luegallee 66
40545 Düsseldorf

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Spatmanifestation (41%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Heidelberger Gespräch

Vom 29. bis 30. Oktober 2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum

Weitere Informationen

 

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 29. - 30.10.2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.