Meldungen

Aktuelles für den Gutachter

Neue Pflegebegutachtung ab 2017: Medizinische Dienste informieren Versicherte und Experten mit neuem Webportal

26.09.2016 - Anfang des kommenden Jahres tritt der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff in Kraft. Damit ändert sich auch die Begutachtung von pflegebedürftigen Menschen durch den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung) grundlegend. Auf dem nutzerfreundlichen Portal www.pflegebegutachtung.de finden... mehr
Aktuelles für den Gutachter

Feuerwehrleute optimal vor Gefahrstoffen schützen
Gesetzliche Unfallversicherung startet Forschungsprojekt

15.09.2016 - Berufsgenossenschaften und Unfallkassen wollen den Gesundheitsschutz für Feuerwehrleute weiter verbessern. Zu diesem Zweck hat ihr Verband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in Kooperation mit dem Deutschen Feuerwehrverband, mehreren Berufsfeuerwehren sowie... mehr
Aktuelles für den Gutachter

Oberstes Gericht hat entschieden: Ärzte müssen vage Patientenverfügungen ignorieren – Fachärztlicher Online-Dienst DIPAT bringt Sicherheit für Patienten und Ärzte

10.08.2016 - Berlin, 10. August 2016. "Ich möchte keine lebensverlängernden Maßnahmen" - mit dieser Formulierung in einer Patientenverfügung erreicht ihr Verfasser gar nichts. Denn sie ist zu vage und damit medizinisch ungenau. Das zeigt die ärztliche Praxis seit Jahren - und das haben nun auch die Richter... mehr

Aus dem Heft

Tafeln

Beweis und Beweisanforderungen

01.09.2016 - Stand: 01.08.2016 mehr
Originalbeiträge

Begutachtung von Kindern und Jugendlichen – Begutachtung von Entwicklungsstörungen nach dem SGB XI

01.09.2016 - Eltern von entwicklungsgestörten Kindern können in Deutschland Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung nach dem SGB XI beantragen. Das Leistungsspektrum der Pflegekasse reicht dabei z. B. von Geld-, Kombinations- und Sachleistungen zur häuslichen Pflege, zusätzlichen Betreuungsleistungen... mehr
Originalbeiträge

Begutachtung von Kindern und Jugendlichen – Begutachtung von Entwicklungsstörungen nach dem SGB IX

01.09.2016 - Bei der Bewertung der Entwicklungsstörungen nach dem SGB IX werden im Kleinkindesalter die Entwicklungsstörungen in ihrer Gesamtheit bewertet, im Schul- und Jugendalter nur die geistigen Einschränkungen. Bei der Feststellung einer Behinderung ist die große Variabilität der Entwicklungsverläufe... mehr
Originalbeiträge

Begutachtung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Berufspsychologischen Service der Bundesagentur für Arbeit – berufliche Orientierung – aus psychologischer Sicht

01.09.2016 - Der Berufspsychologische Service der Bundesagentur für Arbeit wird auf der Grundlage des Sozialgesetzbuches tätig und führt Untersuchungen (§ 62 SGB I), Eignungsfeststellungen (§ 32 SGB III) sowie Leistungen zur Eingliederung (§ 16 SGB II) durch und unterstützt mit seiner Tätigkeit die... mehr
Originalbeiträge

Begutachtung von Kindern und Jugendlichen – berufliche Orientierung – aus ärztlicher Sicht

01.09.2016 - Der Ärztliche Dienst der Bundesagentur für Arbeit berät und begutachtet für die Auftraggeber in den Agenturen für Arbeit und auf vertraglicher Grundlage für die Jobcenter als „gemeinsame Einrichtungen“. Rein zahlenmäßig steht für beide Rechtskreise die Begutachtung von Kindern und Jugendlichen... mehr
Originalbeiträge

Begutachtung von Kindern und Jugendlichen – Kinder- und Jugendlichenrehabilitation

01.09.2016 - Die gesetzliche Rentenversicherung ist gleichrangig neben der gesetzlichen Krankenversicherung bei Vorliegen eines entsprechenden Rehabilitationsbedarfs zuständig, notwendige Rehabilitationsleistungen für Kinder und Jugendliche zu erbringen. Leistungen zur medizinischen Rehabilitation bei... mehr
Originalbeiträge

Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen für Mütter und Väter – was beim Zugang und der Begutachtung dieser Leistungen zu Lasten der GKV zu beachten ist

01.09.2016 - Seit 2002 erbringen die gesetzlichen Krankenkassen vollumfänglich stationäre Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen für Mütter und Väter gemäß §§ 24 und 41 SGB V, sofern die kurative Versorgung des auslösenden Gesundheitsproblems nicht ausreicht und deshalb ein komplexer, also... mehr
Originalbeiträge

Einflußnahme auf den Gutachter – aus Sicht der psychiatrischen Sachverständigen

01.09.2016 - Der Auftrag und damit die Frage des Vortrags „Einflussnahme auf den Gutachter aus Sicht der psychiatrischen Sachverständigen“ sind wie folgt zu beantworten: Nach den Ergebnissen der verfügbaren wissenschaftlichen Daten unterliegen psychiatrische Gutachter nach ihren eigenen Aussagen zu einem... mehr
Berichte und Informationen

Commotio cerebri und Parkinson-Syndrom

31.08.2016 - Dass eine Commotio cerebri keinesfalls zu den harmlosen Folgen eines Unfallereignisses gehört ist in verschiedenen Studien bereits nachgewiesen worden. Die unmittelbaren Folgen des traumatischen Ereignisses mögen zwar meist milde ausgeprägt sein und zunächst keinerlei Folgen für das weitere... mehr
Berichte und Informationen

Exotische Erkrankungen bei Flüchtlingen stellen an Ärzte hohe Anforderungen

31.08.2016 - Sexuell übertragbare Erkrankungen wie Syphilis oder HIV treten bei Flüchtlingen genauso häufig auf wie unter der deutschen Bevölkerung. Die Ärzte diagnostizieren laut Berichten in der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ jedoch vereinzelt Erkrankungen, die hierzulande in... mehr
Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Heidelberger Gespräch

Vom 28. bis 29. September 2016 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum

Weitere Informationen

 

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 28.-29.09 2016 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.