MedSach Ausgabe: 04-2016

Die Berufskrankheiten- verordnung (BKV)

Handkommentar aus rechtlicher und medizinischer Sicht für Ärzte, Versicherungsträger und Sozialgerichte.

Von Prof. Dr. jur. Gerhard Mehrtens, Prof. Dr. jur. Stephan Brandenburg und Dr. troph. Edith Perlebach.

Stand 2008. Loseblatt-Kommentar einschließlich Ergänzungslieferung 1/15, 1.724 Seiten, 1 Ordner EURO (D) 80,–; Erich Schmidt Verlag Berlin.

ISBN 978  3 503 01497 2

Die Ergänzungslieferung des Jahres 2015 aktualisiert die auch für den medizinischen Sachverständigen so bedeutsamen Vorschriften wie die grundlegende des § 9 SGB VII sowie die des § 6 BKV mit seinen zahlreichen Gesetzes- und Verordnungsergänzungen u. a. über die Rückwirkung von Regelungen insbesondere bei Aufnahme einer neuen oder geänderten BK. Bei Gutachten über eine BK 2102 (Meniskusschäden nach mehrjährigen andauernden oder häufig wiederkehrenden, die Kniegelenke überdurchschnittlich belastenden Tätigkeiten) werden die überarbeiteten Anmerkungen zum Merkblatt für die ärztliche Untersuchung das besondere Interesse der medizinischen Sachverständigen finden. Gleiches gilt für die Aufnahme der wissenschaftlichen Begründung vom 17. 8. 2013 zur BK 5103 (Plattenepithelkarzinome oder multiple aktinische Keratosen der Haut durch natürliche UV-Strahlung), die mit den Anmerkungen der Verfasser 18 Seiten umfassen. Ergänzt ist auch die Übersicht über die Geschichte des Berufskrankheitenrechts (T 20) insbesondere mit den zahlreichen Änderungen der BKV. Für den medizinischen Sachverständigen ist das Werk von Mehrtens/Brandenburg bei den in der Regel sehr schwierigen Begutachtungen über das Vorliegen von Berufskrankheiten eine nicht hoch genug einzuschätzende zuverlässige Hilfe.

O. E. Krasney, Kassel

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Ergänzungslieferung (44%)Verordnungsergänzung (42%)Loseblattkommentar (37%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 29. - 30.10.2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.