MedSach Ausgabe: 04-2002, Seite 127  
Burgemeister, W.

Posttraumatische Symptome im Alter Zur Reaktualisierung traumatischer Kriegserlebnisse bei ehemaligen Wehrmachtssoldaten

Abstract deutsch

Zusammenfassung: Am Beispiel eines eigenen Gutachtenfalls wird die Problematik posttraumatischer Symptome bei ehemaligen Wehrmachtssoldaten dargestellt. Traumatische Erlebnisse führen zu einem Bruch in der Entwicklung des Selbst. Kann das Trauma nicht integriert werden, kann es auch noch nach Jahrzehnten zu einer Erstmanifestation oder Verschlimmerung posttraumatischer Symptome kommen. Das Alter stellt aufgrund seiner spezifischen Belastungen und Konflikte eine Lebensphase erhöhter Vulnerabilität dar, in der eine Reaktualisierung früherer traumatischer Erfahrungen nicht selten ist.

Stichworte: Kriegsveteranen - Reaktualisierung traumatischer Erlebnisse - Selbstentwicklung - Begutachtung

Anschrift des Verfassers:
Dr. med. W. Burgemeister Ärztin für Neurologie und Psychiatrie Ärztin für Psychotherapeutische Medizin Psychoanalyse Vor der Laakenbreite 18 37075 Göttingen

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Wehrmachtssoldat (45%)Erstmanifestation (36%)Gutachtenfall (36%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 29. - 30.10.2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.