Diagnose Asthma oft falsch

Asthma ist eine chronische Erkrankung mit einer relativ hohen Rate von Fehldiagnosen, v. a. im nicht-fachärztlichen Bereich, berichtete Roland Buhl von der III. Medizinische Klinik, Schwerpunkt Pneumologie, am Universitätsklinikum Mainz auf dem 14. Pneumologie-Update-Seminar am 17. und 18 November 2017 in Wiesbaden.
Das zeigt auch eine aktuelle kanadische Studie, bei der in einer zufällig ausgewählten Population erwachsener Patienten mit einer in den letzten fünf Jahren gestellten Arztdiagnose „Asthma“ diese Diagnose durch einen diagnostischen Algorithmus überprüft wurde. Der primäre Prüfparameter der Studie war der Anteil von Asthma-Patienten, bei denen eine Asthma-Diagnose ausgeschlossen werden konnte.

Von 701 Studienpatienten (mittleres Alter 51, darunter 467 Frauen [67 %]) vollendeten 630 Patienten die Studienphase. Eine aktuelle Asthma-Diagnose konnte bei 203 von 613 Studienteilnehmern (33,1 %) ausgeschlossen werden. Bei 12 Patienten (2 %) wurde gar eine schwergradige kardiorespiratorische Erkrankung festgestellt, die zuvor als Asthma fehldiagnostiziert worden war. Nach einer zwölfmonatigen Verlaufsbeurteilung wiesen 181 Studienteilnehmer (29,5 %) weiterhin keine klinischen oder funktionellen Anhaltspunkte für eine Asthma-Erkrankung auf.

Auffallend ist, dass im Vergleich zu Patienten mit bestätigter Asthma-Erkrankung bei Studienteilnehmern, bei denen ein aktuelles Asthma ausgeschlossen werden konnte, seltener eine Lungenfunktionsprüfung im Rahmen der initialen Diagnose durchgeführt worden war (43,8 % im Vergleich zu 55,6 %, absolute Differenz 11,8 %).

Die Ergebnisse dieser sorgfältig durchgeführten kanadischen Studie belegen erneut die hohe Rate einer Fehl-, Über- und Unterdiagnose eines Asthmas, insbesondere im nicht-fachärztlichen Bereich, kommentierte Buhl diese Ergebnisse: Unter erwachsenen Patienten mit einer Arztdiagnose Asthma ließ sich bei immerhin 33,1 % die Diagnose nicht bestätigten und die Patienten blieben über ein Jahr symptomfrei, selbst wenn keine regelmäßige Asthma-Therapie mehr durchgeführt wurde.

Literatur
Aaron SD, Vandemheen KL, Fitzgerald JM, Ainslie M, Gupta S, Lemiere C, Field SK,
McIvor RA, Hernandez P, Mayers I, Mulpuru S, Alvarez GG, Pakhale S, Mallick R and Boulet LP: Reevaluation of Diagnosis in Adults With Physician-Diagnosed Asthma. JAMA 317: 269-279, 2017

G.-M. Ostendorf, Wiesbaden
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Heidelberger Gespräch

Vom 28. bis 29. September 2016 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum

Weitere Informationen

 

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 28.-29.09 2016 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.