Kompletten Artikel als PDF kaufen

Unten finden Sie eine Vorschau auf den Inhalt. Der Preis für diesen Artikel im Volltext beträgt 30,00 EUR inkl. MwSt. Sie bekommen den Artikel in wenigen Minuten bequem als PDF an Ihr E-Mail-Postfach geschickt.

MedSach Ausgabe: 06-2018

Die „herrschende“, besser die konsentierte Meinung – Ihre Bedeutung für die Bemessungsempfehlungen in der PUV –

Der Anlass zu diesem Beitrag ist die kritische Besprechung der 5. Auflage des Buches „Die Invalidität in der Privaten Unfallversicherung“ von Lehmann/ Ludolph (VVW GmbH Karlsruhe 2018) durch Herrn Prof. Dr. med. Thomann, Frankfurt/M, im MedSach-Heft 114 5/2018. In dieser Buchbesprechung rät Thomann dazu, die „Bemessungsempfehlungen“ jeweils anhand der „traditionellen Invaliditätstabellen“ und unter Beachtung der Vorschläge zu Rückstellungen für Unfallfolgen durch die Versicherer zu überprüfen und hält die Aussage, dass die „Bemessungsempfehlungen“ „herrschende Meinung“ seien, für „diskussionswürdig“. Er macht dann – völlig unverständlich – einen Schlenker zur GUV, zum Sozialrecht. Dort obliegt die Festsetzung der MdE den Versicherungsträgern bzw. den Sozialgerichten. Der ärztliche Gutachter hat – im Gegensatz zur PUV, die Teil des Zivilrechts ist – nur ein Vorschlagsrecht. Auf diesen Punkt, der mit der Buchbesprechung und der Bemessung von Unfallfolgen in der PUV nichts zu tun hat, wird deshalb nicht weiter eingegangen.

 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Heidelberger Gespräch

Vom 29. bis 30. Oktober 2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum

Weitere Informationen

 

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 29. - 30.10.2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.