Kompletten Artikel als PDF kaufen

Unten finden Sie eine Vorschau auf den Inhalt. Der Preis für diesen Artikel im Volltext beträgt 30,00 EUR inkl. MwSt. Sie bekommen den Artikel in wenigen Minuten bequem als PDF an Ihr E-Mail-Postfach geschickt.

MedSach Ausgabe: 02-2018, Seite 69 - 73
E. Ludolph

Private Unfallversicherung: Die Bemessung von Unfallfolgen im Bereich der Schulter

Abstract deutsch

Zusammenfassung: Die Straffung der AUB 61 durch die AUB 88 hat u.a. zu der Formulierung „Funktionsunfähigkeit eines Arms im Schultergelenk 70 %“ geführt (AUB 88 ff.). Dies war ursächlich für die sog. Gelenkrechtsprechung des BGH, der unter Berücksichtigung dieses Bedingungswerks allein für die Versteifung des Schultergelenks bei ansonsten funktionsfähigen Arm- und Handgelenken eine Invalidität von 70 % zuspricht. Als Reaktion auf diese Rechtsprechung wurden die Musterbedingungen 2008 dahingehend geändert, dass es nur noch heißt „Arm 70 %“. Dies hat jedoch dazu geführt, dass nach der BGH-Rechtsprechung die Schulter nicht mehr dem Arm zuzurechnen ist, sondern außerhalb der Gliedertaxe zu be- messen ist. Ohne Berücksichtigung der Funktion des Armes ist das Schultergelenk jedoch nahezu bedeutungslos.
Versucht wird die Korrektur dieses ungewollten Ergebnisses mit dem Argument, es müsse ein „Wertungswiderspruch“ zwischen Bemessungen innerhalb und außerhalb der Gliedertaxe vermieden werden. Dieser „Wertungswiderspruch“ ist jedoch den AUB immanent. Vorgestellt werden die Konsequenzen für den ärztlichen Gutachter und für eine Neufassung der AUB.

Stichworte: Allgemeine Unfallbedingungen – Gliedertaxe – Invaliditätsgrad – BGH-Rechtsprechung – Begutachtung

Abstract English

Private accident insurance: The assessment of accident symptoms of the shoulder

Abstract: Private accident insurance conditions have changed in consequences of the jurisdiction of the BGH. This applies in particular to the shoulder. The assessment of accident symptoms of the shoulder follows partly the extremity table. Partly accident insurance conditions are interpreted as if the shoulder wasn`t part of the arm. Discussed are the contradiction and the consequences of the jurisdiction.

Keywords: jurisdiction of the BGH private accident insurance conditions extremities table expert opinion

Anschrift des Verfassers:
Dr. med. Elmar Ludolph
Sonnenacker 62
40498 Düsseldorf

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Schultergelenk (62%)Wertungswiderspruch (60%)Gliedertaxe (53%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Heidelberger Gespräch

Vom 29. bis 30. Oktober 2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum

Weitere Informationen

 

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 29. - 30.10.2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.