Kompletten Artikel als PDF kaufen

Unten finden Sie eine Vorschau auf den Inhalt. Der Preis für diesen Artikel im Volltext beträgt 30,00 EUR inkl. MwSt. Sie bekommen den Artikel in wenigen Minuten bequem als PDF an Ihr E-Mail-Postfach geschickt.

MedSach Ausgabe: 05-2017, Seite 231 - 237
P. Marx, P. W. Gaidzik

Zerebrovaskuläre Erkrankungen im Fokus des Arzthaftungsrechts

Abstract deutsch

Zusammenfassung: Arzthaftungsansprüche bei zerebrovaskulären Erkrankungen können durch fehlerhafte Diagnose, Befunderhebungsfehler, Behandlungsfehler, Organisationsfehler, mangelhafte Information (früher: therapeutische oder Sicherungsaufklärung), Verletzungen der beruflichen Schweigepflicht, Freiheitsberaubung und schließlich durch Verletzung von Aufklärungspflichten (früher: Selbstbestimmungs- oder Eingriffsaufklärung) entstehen. In dieser Zusammenfassung werden medizinische und die sich bei dem jeweiligen Vorwurf ergebenden rechtlichen Aspekte dargestellt.

Stichworte: Arzthaftung – Befunderhebungsfehler – Behandlungsfehler – Schlaganfall – zerebrovaskuläre Erkrankungen

Abstract English

Cerebrovascular diseases as a focus in medical liability law

Abstract: Medical liability claims may arise from diagnostic errors, omitted medical examination, medical malpractise, organizational mistakes, insufficient therapeutical education, confidentiality injury, unlawful detention, and insufficient medical risk information. Medical aspects and accusation-specific aspects according to German laws are being delineated.

Keywords: Medical liability – omitted medical examination – medical malpractice – Stroke - cerebrovascular disease

Anschrift des Verfassers:
Prof. Dr. med. Peter Marx
Terrassenstr. 45
14129 Berlin

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Arzthaftungsanspruch (92%)Sicherungsaufklärung (88%)Organisationsfehler (88%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Heidelberger Gespräch

Vom 28. bis 29. September 2016 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum

Weitere Informationen

 

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 28.-29.09 2016 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.