Kompletten Artikel als PDF kaufen

Unten finden Sie eine Vorschau auf den Inhalt. Der Preis für diesen Artikel im Volltext beträgt 30,00 EUR inkl. MwSt. Sie bekommen den Artikel in wenigen Minuten bequem als PDF an Ihr E-Mail-Postfach geschickt.

MedSach Ausgabe: 03-2017, Seite 114  
St. Bultmann

Begutachtung bei Flucht und Migration – Posttraumatische Belastungsstörung bei Asylbewerbern – aus juristischer Sicht

Abstract deutsch

Zusammenfassung: Mit der Einführung des DSM-5 ist die Grundlage zur Anwendung des DSMIV- TR entfallen. Die nunmehr rein objektiven Ereigniskriterien des DSM- 5 bzw. der ICD-10 beschreiben als juristische Regelbeispiele die Schwere, die beim einwirkenden Ereignis erforderlich ist, damit ein Arbeitsunfall anerkannt werden kann. Der seelische Gesundheitserstschaden ist nicht mehr an die strengen Voraussetzungen des ehemaligen A2-Kriteriums (DSMIV- TR) gebunden. Die Prüfung einer posttraumatischen Belastungsstörung nach einem Arbeitsunfall ist in zwei Prüfungsschritte zu unterteilen. Bezüglich der Beurteilung einer posttraumatischen Belastungsstörung bei Asylbewerbern gibt es keine grundlegenden Unterschiede zu Menschen mit Migrationshintergrund.

Stichworte: posttraumatische Belastungsstörung – Asylbewerber – Diagnosemanuale ICD-10, DSMIV- TR, DSM-5 – Arbeitsunfall – Begutachtung

Abstract English

Abstract:

Keywords:

Anschrift des Verfassers:
Stefan Bultmann Richter am Sozialgericht Sozialgericht Hamburg Dammtorstraße 7 20354 Hamburg

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Ereigniskriterium (42%)A2-Kriterium (38%)Regelbeispiel (36%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Heidelberger Gespräch

Vom 28. bis 29. September 2016 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum

Weitere Informationen

 

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 28.-29.09 2016 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.