Kompletten Artikel als PDF kaufen

Unten finden Sie eine Vorschau auf den Inhalt. Der Preis für diesen Artikel im Volltext beträgt 30,00 EUR inkl. MwSt. Sie bekommen den Artikel in wenigen Minuten bequem als PDF an Ihr E-Mail-Postfach geschickt.

MedSach Ausgabe: 06-2016, Seite 242  
H. Baier

Begutachtung bei Epilepsie – Update Epileptologie.
Die Entwicklung des Krankheitsbegriffs und zur Problematik des Ursachenbegriffs in der Epileptologie

Abstract deutsch

Zusammenfassung: Im Jahr 2014 wurde von einer Kommission der Internationalen Liga gegen Epilepsie eine neue Definition für die Diagnose Epilepsie verabschiedet und publiziert, die den aktuellen Stand der Erkenntnis wiederspiegelt. Auf den ersten Blick ist diese neue Definition verwirrend und kann nur vor dem Hintergrund der Entwicklung des Krankheitsbegriffs der Epilepsie in der modernen Medizin verstanden werden. Auch unser Verständnis von den Ursachen einer Epilepsie hat durch die moderne Diagnostik wesentliche neue Impulse erhalten. Der epileptische Anfall selbst ist eine natürliche Reaktionsform des Gehirns, so dass jeder Mensch unter geeigneten Bedingungen einen epileptischen Anfall erleiden kann, was de facto jedoch lediglich bei etwa 5 % der Menschen Realität wird. Wann ist ein epileptischer Anfall Ausdruck extremer Umstände? Wann ist er Ausdruck einer akuten Schädigung oder Erkrankung des Nervensystems? Wann muss man von der Entwicklung einer chronischen Epilepsie ausgehen? Dieses Update fokussiert auf den Wandel des Krankheitsbegriffs Epilepsie in den letzten 100 Jahren und auf die Entwicklung unserer Vorstellung von einer Epilepsieursache an den Beispielen der posttraumatischen Epilepsien, der Hippokampussklerose, des Dravet-Syndroms und den idiopathischen (mutmaßlich genetisch bedingten) Epilepsien.

Stichworte: Epilepsie – Ätiologie – Krankheitsbegriff – Begutachtung

Anschrift des Verfassers:
Dr. med. Hartmut Baier
Abteilung für Epileptologie, ZfP Südwürttemberg
Weingartshofer Str. 2
88214 Ravensburg

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Epilepsie (94%)Krankheitsbegriff (53%)Epilepsieursache (44%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 9. - 10.10.2019 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.