MedSach Ausgabe: 03-2016

Krankenhaus-Rechtsprechung (KRS)

Behrends/Gerdelmann,

Ergänzbare Sammlung der Entscheidungen aus dem gesamten Krankenhauswesen, Stand 2012, einschließlich Ergänzungslieferung 2/15, 10822 Seiten in 10 Ordnern, Euro 168,–; Erich Schmidt Verlag, ISBN 978 3 503 07890 5

Auch im Jahr 2015 waren die in der Krankenhaus-Rechtsprechung veröffentlichten Entscheidungen z.T. von unmittelbarer Bedeutung für die Tätigkeit des medizinischen Sachverständigen bei der Erstellung von Gutachten. So betraf das Urteil des BGH vom 5. 11. 2013 die Haftung für Befunderhebungsfehler beim Vorliegen einer Infektion und das Urteil des BSG vom 17. 12. 2013 das Qualitätsgebot bei allogener Stammzellentransplantation. Zusätzlich finden natürlich die Sachverständigen, die hauptberuflich in einem Krankenhaus beschäftigt sind, sie unmittelbar betreffende oder sie zumindest wesentlich interessierende Entscheidungen. Insofern ist beispielhaft auf die Entscheidung des OLG Nauenburg vom 12. 9. 2013 zur Entziehung des elterlichen Sorgerechts bei Verweigerung eines medizinischen Eingriffs, auf das Urteil des LAG Baden-Württemberg vom 11. 10. 2013 zur außerordentlichen Eigenkündigung eines Chefarztes wegen unzureichender Personalausstattung, das Urteil des BSG vom 17. 12. 2013 zur Herausgabe von Verhandlungsunterlagen an den medizinischen Dienst eines anderen Bundeslandes, das Urteil des BAG vom 21. 8. 2013 zu Vergütung und Freizeitausgleich bei Feiertagsarbeit, das Urteil des BAG vom 16. 10. 2013 zur Zulässigkeit von Bereitschaftsdienst (Vordergrunddienstes) durch Oberärzte sowie des BAG vom 24. 10. 2013 zur Verminderung der Soll-Arbeitszeit für die sogenannten Vorfeiertage hinzuweisen. Der aufgezeigten Bedeutung der Entscheidungssammlung entspricht sicherlich nicht nur der Wunsch des Rezensenten einer zeitlichen Verkürzung zwischen der Zustellung der Urteile und dem Abdruck in der KRS. Der Empfehlung des Werkes widerspricht dieser Wunsch nicht.O. E. Krasney, Kassel

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Urteil (48%)Vorfeiertag (42%)Verhandlungsunterlage (42%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 29. - 30.10.2018 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.