Kompletten Artikel als PDF kaufen

Unten finden Sie eine Vorschau auf den Inhalt. Der Preis für diesen Artikel im Volltext beträgt 30,00 EUR inkl. MwSt. Sie bekommen den Artikel in wenigen Minuten bequem als PDF an Ihr E-Mail-Postfach geschickt.

MedSach Ausgabe: 01-2016, Seite 22  
Th. Müller

Begutachtung der sekundär sklerosierenden Cholangitis

Abstract deutsch

Zusammenfassung: Die sekundär sklerosierende Cholangitis (SSC) als Komplikation bei schwerkranken Intensivpatienten ist eine bislang noch wenig bekannte, neue Form der SSC. Die Zahl der neu diagnostizierten Fälle scheint rasch zuzunehmen. Ob dieser Trend durch die zunehmende Kenntnis des Krankheitsbildes oder durch besondere Maßnahmen der modernen Intensivmedizin zu erklären ist, ist noch nicht endgültig zu entscheiden. Die bislang wenigen vorliegenden Daten deuten auf eine initiale ischämische Schädigung des Gallengangssystems hin. Dort kommt es relativ zügig zu einer ausgeprägten Destruktion der intrahepatischen Gallenwege mit Strikturbildung und Fibrosierungen und im weiteren Verlauf zur Entwicklung einer biliären Zirrhose. In vielen Fällen endet der Verlauf tödlich oder kann nur durch eine Lebertransplantation positiv gestaltet werden. Gutachterlich gilt es abzuwägen, ob ein Unfall im Rahmen versicherter Tätigkeit mit Wahrscheinlichkeit ursächlich oder teilursächlich letzten Endes in einer Lebertransplantation oder mit dem Tod endet, obwohl der Erstkörperschaden primär von einer völlig anderen Körperregion ausging.

Stichworte: Begutachtung – Intensivtherapie – sekundär sklerosierende Cholangitis – Lebertransplantation – Kausalität – Polytrauma

Anschrift des Verfassers:
Prof. Dr. sc. med. Thomas Müller
Medizinisches Gutachteninstitut Döbeln
Bahnhofstraße 32
04720 Döbeln

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Lebertransplantation (72%)Intensivpatient (58%)Strikturbildung (58%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Heidelberger Gespräch

Vom 9. - 10.10.2019 in Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum dkfz, weitere Informationen hier

Diesen Hinweis ausblenden.