Kompletten Artikel als PDF kaufen

Unten finden Sie eine Vorschau auf den Inhalt. Der Preis für diesen Artikel im Volltext beträgt 30,00 EUR inkl. MwSt. Sie bekommen den Artikel in wenigen Minuten bequem als PDF an Ihr E-Mail-Postfach geschickt.

MedSach Ausgabe: 03-2011, Seite 128  
A. Bahemann

Das Konstrukt des allgemeinen Arbeitsmarktes – Bedeutung für die Bundesagentur für Arbeit

Abstract deutsch

Zusammenfassung: Allgemein haben Ärzte sich gutachterlich zu medizinischen Fragen zu äußern. Auf der Basis verschiedener Sozialgesetzbücher wird in den Fragen an die Gutachter allerdings oft Bezug genommen auf die „üblichen Bedingungen des allgemeinen (oder: für ihn in Betracht kommenden) Arbeitsmarktes“. Die Kenntnis der rechtlichen Hintergründe ist u.a. für die Rechtskreise SGB III (Arbeitsförderung) und SGB II (Grundsicherung für Arbeitsuchende) unverzichtbar – wie auch vermutlich nicht ausreichend verbreitet.
In dem einleitenden Beitrag zum Thema wird aus ärztlich-gutachterlicher Sicht ein Überblick gegeben zu Begriffen wie Arbeitsmarkt (fachlich und räumlich), Zumutbarkeit, Arbeitsentgelt, -ort und -zeit (Dauer, Lage und Verteilung). Gerade bei der Zumutbarkeit spielen das körperliche und geistige Leistungsvermögen und die sozialmedizinischen Einschätzungen dazu eine große Rolle. Über die „Arbeitsmarktüblichkeit“ entscheidet selbstverständlich nicht der jeweilige Gutachter. Dennoch ist es in vielen Fällen bei geeigneter Formulierung angemessen, auch in diesem Kontext verantwortbar gutachterlich Stellung zu nehmen.

Stichworte:

Anschrift des Verfassers:
Dr. med. Andreas Bahemann
Leiter des Ärztlichen Dienstes
der Bundesagentur für Arbeit
Regensburger Str. 104
90478 Nürnberg

 

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Schlagworte zu diesem Artikel:

Arbeitsmarktüblichkeit (58%)Zumutbarkeit (57%)Arbeitsförderung (47%)

Weitere Artikel zum Thema

Zeitschriftenkonzept

Der MedSach ist im Kreis der gutachtlichtätigen Ärzte seit über 100 Jahren bewährt. Er informiert in jeder Ausgabe aktuell über medizinische und juristische Probleme in Fragen der Begutachtung.

mehr

E-Mail an die Redaktion

Der direkte Draht zu Ihnen ist uns wichtig. Sind Sie mit unserem Angebot zufrieden? Haben Sie neue Ideen? Fehlt Ihnen etwas?

Schreiben Sie uns!

Bookshop

Hier finden Sie ausgewählte Titel zur Arbeits- und Sozialmedizin.

zum Bookshop

 

Seite drucken